23
Okt

Carl-Hermann Gaiser Gedächtnisschwimmen 2013

Gepostet in Allgemein von Gerd

Am vergangenen Samstag, den 19.10.2013 fand in Göppingen das Carl-Hermann Gaiser Gedächtnisschwimmen statt. Wie auch im letzten Jahr waren auch wieder die Schwimmer/innen der TG Nürtingen vertreten.

Gleich zu Beginn des Wettkampfes erreichte Annika Gaugele (Jhg.2000) über die 50m Schmetterling mit einer neuen persönlichen Bestzeit 00:40,81Min. den 6. Platz. Maurice Maierhöfer (Jhg.1999) konnte sich über dieselbe Lage mit der Zeit von 00:36,13 Min. den 2. Platz sichern.

Bei den 100m Brust konnte sich Nico Hemmerich (Jhg.2003) in der Zeit von 01:53,03 Min. die Goldmedaille sichern und schwamm somit auf den 1. Platz.

Direkt danach schwamm Leonie Ninfa Lo Bue (Jhg.2002) über die 100m Rücken trotz guter Zeit in 01:40,71 Min. nur auf den 5. Platz und  verpasste somit das Podest.

Carl Propp (Jhg.2004), Nico Hemmerich (Jhg.2003) und Simón RuzLontscharitsch (Jhg.2004) schafften es alle in ihrem Jahrgang über die 50m Brust auf den 1. Platz. Sie schafften es alle eine neue persönlich Bestzeit zu erreichen, ihre Zeiten waren: 00:59,04 Min., 00:52,53 Min. und 00:57,70 Min.

Nach den erfolgreichen 3 Männern, schafften es und Leonie Ninfa Lo Bue (Jhg.2002) auch jeweils in ihrem Jahrgang übe die 200m Freistil mit den Zeiten 02:55,04 Min. und 03:12,24 Min. auf den 1. Platz. Tabea Fuchs (Jhg.2002) konnte hier auch mit einer persönlichen Bestzeit von 03:21,72 Min. nur den 5. Platz erreichen. Bei den Männern konnte sich David Stephan (Jhg.2001) mit einer persönlichen Bestzeit von 02:57,23 Min. den 1. Platz sichern. Ebenso sicherte sich Maurice Maierhöfer (Jhg.1999) auch mit einer neuen persönlichen Bestzeit in 02:41,48 Min. den 1. Platz in seinem Jahrgang.

Maurice Maierhöfer (Jhg.1999) konnte sich auch über die 100m Schmetterling behaupten und holte sich hier mit 01:22,62 Min. den 1. Platz und somit die Goldmedaille.

Pia Gaugele (Jhg.2004) verpasste knapp eine Medaille und schaffte es über die 50m Rücken auch mit einer persönlichen Bestzeit von 00:50,69 Min. nur auf den 4. Platz. Tabea Fuchs (Jhg.2002) erreichte mit der Zeit von 00:48,38 den 6. Platz und verpasste somit das Treppchen.

Über die 100m Freistil konnte sich Leonie Ninfa Lo Bue (Jhg.2002) mit der Zeit von 01:23,01Min. den 2. Platz sichern. Lara Gebert (Jhg.2002) erreichte hier in der Zeit von 01:28,04 Min. nur den 5. Platz. Annika Gaugele (Jhg.2000) schaffte es mit einer persönlichen Bestzeit nur auf den 6. Platz.

Bei den Männern schafften es David Stephan (Jhg.2001) und Nico Hemmerich (Jhg.2003) auf das Podest. So schwamm Stephan mit einer persönlichen Bestzeit von 01:22,78 auf den 3.Platz und sicherte sich eine Bronzemedaille, Hemmerich schaffte es mit einer persönlichen Bestzeit von 01:39,06 Min. sich die Goldmedaille und somit den 1. Platz zu sichern. Maurice Maierhöfer (Jhg.1999) verpasste das Podium und wurde mit der Zeit von 01:13,22 Min. fünfter. Fabius Müller (Jhg.2001)  konnte hier in der Zeit von 01:37,80 Min nur den 6. Platz erreichen.

Über die 50m Freistil schafften es Annika Gaugele (Jhg.2000), Pia Gaugele (Jhg.2004) und Sarah Schiller (Jhg.1999) alle nur auf den 6. Platz. Obwohl alle eine persönliche Bestzeit aufstellten, sie schwammen: 00:34,44 Min. , 00:43,89 Min. und 00:35,00 Min.

Auch die Männer konnten hier keine Medaille erzielen so schwamm Carl Propp (Jhg.2004) in der Zeit von 00:55,96 Min. knapp am Podest vorbei und wurde 4. Simón RuzLontscharitsch (Jhg.2004) kam hinter ihm mit der Zeit von 00:57,68 Min. auf den 5. Platz. David Stephan (Jhg.2001) und Maurice Maierhöfer (Jhg.1999) schafften es  beide in ihren Jahrgängen mit den Zeiten von 00:35,88 Min. und 00:33,24 Min. auf den 6. Platz.

Am Ende des Wettkampftages schaffte es Leonie Ninfa Lo Bue (Jhg.2002) über die 100m Lagen mit einer Zeit von 01:37,63 auf den 4. Platz und verpasste so das Podest und eine Medaille. Nico Hemmerich (Jhg.2003) könnte hier nochmal alle seine Kräfte bündeln und schaffte es so mit der Zeit von 01:43,75 Min. auf den 1. Platz und sicherte sich die Goldmedaille mit einer persönlichen Bestzeit.

Obwohl nicht alle Schwimmer/innen eine Medaille nach Hause bringen konnten, schafften es doch alle Bestzeiten mitzunehmen, die es nun auf den nächsten Wettkämpfen zu beweisen oder verbessern gilt.

kas

Tags:

Kommentare: